denlfr
  • Start
  • Aktuelles
  • Erweiterung des Sanierungsgebietes „Nördliche Innenstadt“ Haselünne

Erweiterung des Sanierungsgebietes „Nördliche Innenstadt“ Haselünne

Öffentliche Ausschreibung,VOB/A

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz hat Ende des Jahre 2020 durch Bescheid dem Antrag der Stadt Haselünne auf Erweiterung des Sanierungsgebietes „Nördliche Innenstadt“ zugestimmt. Ebenfalls wurde der Fortschreibung der Gesamtkosten- und Finanzierungsübersicht für die derzeit festgesetzte Sanierungsmaßnahme „Nördliche Innenstadt“ und für die Erweiterung des Sanierungsgebietes zugestimmt. In der Ratssitzung am 25.03.2021 soll nunmehr die Erweiterung der bestehenden Sanierungssatzung „Nördliche Innenstadt“ um das Erweiterungsgebiet östlich des jetzigen Sanierungsgebietes um die Bereiche „Nonnenwall, Klosterstraße, Kolpingstraße, Neustadtstraße, Meerstraße“ beschlossen werden.

Nach Rechtskraft der Satzung wird gemäß dem Baugesetzbuch in den Grundbüchern der im Sanierungsgebiet befindlichen Grundstücke ein Sanierungsvermerk eingetragen. Für die Grundstückseigentümer/-innen ergibt sich hieraus die Verpflichtung, dass alle Rechtsgeschäfte des betreffenden Grundstückes einer Genehmigung nach dem Baugesetzbuch durch die Stadt Haselünne bedürfen.

Haselünne, März 2021

STADT HASELÜNNNE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok