denlfr

Klimaschutzmanager / Klimaschutzmanagement

Seit dem 01.07.2020 ist Herr Mathes Althoff als Klimaschutzmanager bei der Stadt Haselünne beschäftigt. Bürger*innen können Herrn Althoff unter Tel. 05961/509 424   bei der Stadt Haselünne telefonisch erreichen.

Das Projekt:

Vorhaben: „Schaffung einer Stelle für Klimaschutzmanagement zur Umsetzung des Klimaschutzteilkonzeptes für die städt. Liegenschaften der Stadt Haselünne“

wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative:

Förderkennzeichen: 03K11504

Bewilligungszeitraum: 01.04.2020 – 31.03.2022

(Bewilligungsbescheid vom 26.11.2019, erteilt durch den Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich, 10969 Berlin))

Das geförderte Vorhaben „Schaffung einer Stelle für Klimaschutzmanagement“ bzw. die Einstellung eines Klimaschutzmanagers dient der Umsetzung von Maßnahmen des 2017 durch den Rat der Stadt Haselünne beschlossenen Klimaschutz-teilkonzeptes für die städt. Liegenschaften der Stadt Haselünne.

  BUNS-Logo.jpg

 „Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok