denlfr

Öffentliche Ausschreibung,VOB/A

iconstadt

Schwarzenbergweg 14, 49740 Haselünne

-  Umgestaltung der Außenanlagen Paulusschule Haselünne, Garten- und Landschaftsbauarbeiten

Ausschreibungsunterlagen

Bekanntmachung über die Widmung

Öffentliche Ausschreibung,VOB/A

Bekanntmachung über die Widmung

1) eines öffentlichen Weges in der Ortschaft Lehrte.

Der Weg in der Gemarkung Lehrte, Flur 3, Flurstück 68, Länge: rd. 443,20 m, (im anl. Lageplan „gelb“ gekennzeichnet) wird mit sofortiger Wirkung für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

Träger der Straßen-/Wege)baulast ist die Stadt Haselünne.

2) von Grabenparzellen in der Ortschaft Lehrte.

Die städtischen Grabenparzellen (Gräben III. Ordnung) in der Gemarkung Lehrte:

Flur 4 Flurstück 24 (rd. 142 m)

Flur 3 Flurstück 23 (rd. 1.021 m)

Flur 3 Flurstück 54 (rd. 128 m)

Flur 2 Flurstück 26/1 (rd. 34 m)

(im anl. Lageplan „blau“ gekennzeichnet)

werden mit sofortiger Wirkung für die öffentliche Nutzung bzw. verkehrliche Nutzung (Überfahrt) gewidmet.

Träger/Eigentümerin der Gräben ist die Stadt Haselünne.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen diese Widmungsverfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Klage beim Verwaltungsgericht Osnabrück, Hakenstraße 15, 49074 Osnabrück, schriftlich oder mündlich zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle oder in elektronischer Form erhoben werden. Bei der Einreichung in elektronischer Form sind besondere Formvorschriften zu beachten: Das Dokument ist unter anderem mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz zu versehen und über das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach EGVP einzureichen; eine Übermittlung per E-Mail ist nicht möglich. Weiteres findet sich auf der Internetseite www.justizportal.niedersachsen.de unter „Elektronischer Rechtsverkehr“ im Menüpunkt „Service“.

Haselünne, 20.07.2021                                                          

STADT HASELÜNNE

     Schräer                                                                                                  

Bürgermeister

Lageplan öffentlicher Weg

Lageplan Grabenparzellen

„Impfwoche“ ohne Anmeldung in den Impfzentren

ImpfwocheVom 26. bis 30. Juli kein Termin notwendig – alle zugelassenen Impfstoffe verfügbar

In der kommenden Woche haben alle Impfwilligen von Montag bis Freitag die Möglichkeit, spontan im Impfzentrum in Lingen oder Papenburg vorbeizuschauen und ihre Erstimpfung zu erhalten. Hintergrund ist die bessere Versorgung mit Impfstoffen, die den Bedarf inzwischen übersteigt. „Es ist für alle ausreichend Impfstoff verfügbar. Nutzen Sie dieses Angebot zum eigenen Schutz und zum Schutz Ihres Umfeldes“, unterstreichen Landrat Marc-André Burgdorf und Dr. Wolfgang Hagemann, Ärztlicher Leiter der Impfzentren.

Etwa zwei Drittel der emsländischen Bevölkerung haben bereits ein Impfangebot in Anspruch genommen und sind inzwischen mindestens einmal geimpft. Dies sei ein gutes Signal, denn die Impfung bleibe der einzige Weg aus der Pandemie. Sie biete einen guten Schutz vor schweren Krankheitsverläufen bei einer Infektion mit dem Corona-Virus, bekräftigt Hagemann. Gleichwohl sei der Weg zur bestmöglichen „Herdenimmunität“ noch weit und jede weitere Impfung ein Schritt hin zu mehr Normalität, ergänzt Landrat Burgdorf.

In der kommenden Woche (26. bis 30. Juli) sind die Impfzentren in Lingen (Emslandhallen) und Papenburg (Forum Alte Werft) daher jeweils von 9:00 bis 12:30 Uhr sowie von 13:30 bis 16:30 Uhr für spontane Erstimpfungen geöffnet, eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Zusätzlich sind die Impfzentren am Dienstag (27. Juli) bis 19 Uhr geöffnet, um für Interessierte auch spontane Impfungen nach der Arbeit zu ermöglichen. Eine Impfung von Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren kann in der Impfwoche in Begleitung eines Erziehungsberechtigten und nach Beratung ebenfalls ohne Anmeldung erfolgen.

Ausreichend zur Verfügung stehen sowohl die mRNA-Impfstoffe BioNTech/Pfizer und Moderna als auch die so genannten Vektor-Impfstoffe AstraZeneca und Johnson&Johnson.

Marktsperrung an den Wochenenden

Foto Markt

Haselünner Markt wird auch an den nächsten Wochenenden für den Straßenverkehr gesperrt

  • Der Markt in Haselünne wird an den Wochenenden bis einschließlich 29. August 2021 zwischen der Kreuzung Markt/Steintorstraße/Hasestraße und der Kreuzung Markt/Nonnenwall/Krummer Dreh für Kraftfahrzeuge abgesperrt.
  • Auch die Durchfahrt und das Parken für Passanten mit Fahrrädern, Rollern und Motorrädern ist untersagt, wobei ein Schieben der Fahrzeuge zulässig ist. Entsprechende Hinweisschilder werden noch aufgestellt.
  • Die Durchfahrt des Marktes für Passanten mit Elektromobilen ist gestattet.
  • Die Sperrung erfolgt jeweils samstags, 9.30 Uhr, bis sonntags am späten Abend.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok