Menü

Über die Jahrhunderte hinweg hat sich auch in der Gemeinde Huden eine fast reine landwirtschaftliche Struktur erhalten. Der nahe gelegene Bahnhof Schleper schuf dabei verbesserte Transportmöglichkeiten für die landwirtschaftlichen Erzeugnisse. Es entstanden auch kleine handwerkliche Betriebe wie Stellmacherei und Tischlerei. In Huden wurde bereits 1928/29 eine Flurbereinigung durchgeführt, wobei allerdings keine Höfe ausgesiedelt wurden. Durch die gravierenden Veränderungen in der neueren Zeit hat die Landwirtschaft heute  ihren ehemaligen Stellenwert verloren. Die Zahl der Bauernhöfe hat sich daher auch in Huden stark reduziert, so dass heute die meisten Bewohner  nicht mehr in der Landwirtschaft tätig sind, sondern als Pendler ihren Arbeitsplatz außerhalb Hudens haben.
Im Laufe der Jahrhunderte hat die Bevölkerung von Huden zugenommen, wenn auch nicht kontinuierlich. Anfang des 19. Jahrhunderts zählte man 85 Einwohner, 1900 dann 75. Dieser Rückgang läßt sich nicht näher begründen. Im Jahre 1939 hatte Huden 80 Einwohner, wies dann im Jahre 1973 auf 135 Einwohner auf und hat heute 130 Einwohner. Ortsvorsteher ist derzeit Erwin Dühnen.
Huden hat seinen dörflichen Charakter behalten. So hat es kein eigenes Neubaugebiet angelegt. Schützenverein und Sportverein, zusammen mit Lahre und Schleper, prägen heute das Leben der Bewohner von Huden. 1994 wurde Huden in das Dorferneuerungsprogramm aufgenommen.

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

 

 

Stadt Haselünne | Rathausplatz 1 | 49740 Haselünne | Tel.: 05961/509-0 | EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten der Verwaltung

2015 by HoGa Webdesign
Zum Seitenanfang