Menü

Aufgrund zunehmender Beschwerden weist die Stadt Haselünne nochmals auf

einige Bestimmungen hinsichtlich einer ordnungsgemäßen Hundehaltung hin.

Gemäß § 4 der Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicher-

heit und Ordnung im Gebiet der Stadt Haselünne haben die Hundehalter bzw.

Hundeführer dafür zu sorgen, dass die Hunde Personen nicht gefährden oder

behindern sowie keine öffentlichen Straßen, Wege und Plätze verunreinigen.

Dennoch eingetretene Verunreinigungen sind unverzüglich zu beseitigen.

Hunde dürfen nicht ohne Aufsicht umherlaufen.

Bissige Hunde müssen auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen einen sicheren Maulkorb tragen.

Auf Kinderspielplätzen und Schulgrundstücken dürfen Hunde nicht mitgenommen

werden.

Weiter ist gemäß § 33 des Nds. Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung jede Person verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihrer Aufsicht

unterstehende Hunde in der freien Natur

  1. nicht streunen oder wildern und
  2. in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli jeden Jahres (allgemeine Brut-, Setz-

und Aufzuchtzeit) an der Leine zu führen sind.

Ebenso sind Hunde an der Leine zu führen, wenn dies durch eine entsprechende

Beschilderung vorgeschrieben ist.

Wer gegen die vorstehend aufgeführten Bestimmungen verstößt, handelt ordnungs-

widrig und kann mit einer empfindlichen Geldbuße belegt werden.

Kalender

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

 

 

Stadt Haselünne | Rathausplatz 1 | 49740 Haselünne | Tel.: 05961/509-0 | EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten der Verwaltung

2015 by HoGa Webdesign
Zum Seitenanfang